Duft- und Studienreise Piemont / Italien

Reisebericht


Duft- und Studienreise zum italienischen Demeter Anbauprojekt Agronatura im Kräuterparadies Piemont vom 17.-22.6.2013

Duft- und Studienreise zum italienischen Demeter Anbauprojekt im Piemont

Am 17.06.2013 startete unser Bus in Kempten/Allgäu Richtung Piemont. Am frühen Abend erreichten wir unser Seminarhaus Punto Verde bei Castelletto d´Erro ca. 20 km südlich von Acqui Terme bei strahlendem Sonnenschein.

Unsere internationale Reisegruppe von 22 wissensdurstigen Menschen - Krankenschwestern, Apothekerinnen und PTAs, einer Naturkosmetikerin und Betreiberinnen von Alpenwellnesshöfen aus Belgien, Luxemburg und Deutschland freuten sich auf eine spannende und informative Woche. Am Abend wurden wir nach der Vorstellungsrunde vom Team von Punto Verde mit einem leckeren Abendessen verwöhnt.

Am nächsten Tag wanderten wir zu den nahe gelegenen Feldern bei Castelletto d´Erro – hier werden Lavendel und Rosmarin angebaut. Nachmittags fuhren wir zur Destille und Trocknungsanlage der Coop Agronatura. Hier erklärte uns Massimo die Destillation - bei unserem Besuch wurde gerade Melisse, Rose und Salbei destilliert. Es war sehr beeindruckend für uns zu sehen, welche Mengen an Pflanzenmaterial für die Gewinnung für ein wenig ätherisches Öl benötigt werden. Wir bekamen auch einen guten Einblick in den biodynamischen Anbau und konnten mehr Verständnis für die vielen verschiedenen Arbeitsschritte entwickeln.

Bald nach dem Frühstück machten wir uns am zweiten Tag auf den Weg zum Tagesausflug in die Gegend von Castelletto d´Uzzone. Der kurvige Weg mit dem Bus führte durch das hügelige Hauptanbaugebiet der Piemonteser Nüsse und die Stadt Cortemilia, den Hauptort der Nussverarbeitung.
Auf den Feldern bei Castelletto d´Uzzone trafen wir zum Piercarlo Dappino, den Leiter der Cooperative Agronatura. Zu unserer großen Überraschung und noch größeren Freude durften wir Rosen ernten. Die Rosen hier werden nicht zur Gewinnung von ätherischem Öl geerntet, sie werden zu Rosenwasser verarbeitet oder getrocknet für Tees und Potpouries.
Neben Rosa Damascena sahen wir Felder mit Melisse und Malven, und natürlich die ersehnten, so typischen Lavendelfelder (Lavandin und Lavendel fein).
Im Anschluß an ein Picknick direkt am Lavendelfeld fuhren wir weiter nach Sale San Giovanni zu den Feldern von Renato, einem weiteren Mitglied der Cooperative Agronatura. Er zeigte uns seine Felder mit römischer Kamille, Ysop und Salbei- ein
großartiges Erlebnis!

Am dritten Tag wanderten wir am frühen Vormittag – vor der Mittagshitze - zum „Beikräuterjäten“ auf einem Lavendelfeld nahe Castelletto d´Erro. Zur Belohnung gab es anschließend Kaffee im Dorf und Piercarlo will uns Lavendelöl von diesem Feld zuschicken nach der Destillation.

Begleitet wurden unsere Wanderungen und Ausflüge von den Seminarsequenzen mit Anusati. Im geschmackvollen Seminarraum von Punto Verde teilte sie mit uns ihr umfangreiches Wissen über die Botanik, den Anbau und die Verwendung der Pflanzen, die im Piemont wachsen und angebaut werden. Viele Geschichten über die Pflanzen kombinierte sie so geschickt mit „trockenem“ Wissen, dass alle Anwesenden ganz gebannt ihren Worten lauschten. Ganz besonders machten die Seminare auch immer die einfließenden Praxisberichte- und Erfahrungen der TeilnehmerInnen. Die Ergebnisse der kreativen Gruppenarbeiten zum Abschluss haben uns alle begeistert.

Verwöhnt wurden wir die ganze Woche hindurch vom Team von Punto Verde. Sie lasen uns jeden Wunsch von den Augen ab und bereiteten leckere Speisen für uns am Abend oder auch mittags. Ein besonderes Highlight war unser Abschlussessen am letzen Abend – hier gab es ein Quiz, die Gewinnerin darf nun ein Wochenende in Punto Verde verbringen. Ein kleines kulinarischen Erlebnis war auch unser Ausflug zur …. – ein idyllisches Fleckchen Erde mitten im Wald gelegen. Hier gab es für uns Vorspeisen aller Art und Pizza am „laufenden Band“.

Es waren wirklich wunderbare, eindrucksvolle und ereingisreiche Tage im traumhaft schönen Piemont.


Herzliche Grüße von der herrlichen Zeit im Piemont.

Das PRIMAVERA Seminarteam

zur letzten Seite

Seminare suchen:

Seminartyp

Seminarort (Raum):

Zeitraum
 Jahr
 Monat

Seminarleiter(innen):